Europapokal

Die möglichen Gegner des 1. FC Köln in den Play-offs zur Conference League

Steffen Baumgart will mit dem 1. FC Köln in die Conference League einziehen. Foto: Getty Images.
Steffen Baumgart will mit dem 1. FC Köln in die Conference League einziehen. Foto: Getty Images.

Der 1. FC Köln hat sich für die Play-offs zur Europa Conference League qualifiziert. Auf wen die Domstädter genau treffen werden, ist offen, derzeit sind acht Mannschaften im Rennen.

Hinter den Play-offs für die Europa Conference League steckt ein kompliziertes Losverfahren der UEFA. Die Fans des 1. FC Köln werden daher nach der Auslosung am Dienstag (14 Uhr) noch nicht wissen, gegen welche Mannschaft die Geißböcke um ein Ticket für die Gruppenphase spielen werden - denn der Gegner wird in der zuvor ausgetragenen dritten Play-off-Runde ermittelt.

8 potenzielle Gegner für den 1. FC Köln 

 

 

Wie mittlerweile bekannt ist, warten acht mögliche Gegner auf den Bundesligisten. Je nach Los trifft der FC entweder auf den Gewinner der Partie FC Lugano (Schweiz) vs. Hapoel Beer-Shiva (Israel) oder der Duelle zwischen Fehervar FC (Ungarn) vs. FC Petrocub Hincesti (Republik Moldau), FC Spartak Trnava (Slowakei) vs. Rakow Czestochowa (Polen) oder PFC Levski Sofia (Bulgarien) vs. Hamrun Spartans FC (Malta). 

Play-offs Mitte August

Unabhängig davon, auf welchen dieser acht Mannschaften der 1. FC Köln trifft, sind die Hin- und Rückspiele auf den 18. und 25. August terminiert worden. Setzen sich Steffen Baumgart und die Seinen durch, ist der Einzug in die Runde der Europa Conference League perfekt.

Florian Bajus  
01.08.2022