Champions League-Finale

"Mix aus Tempo und Timing" - So will Tuchel den FC Bayern schlagen

Thomas Tuchel hat gegen den FC Bayern einen klaren Matchplan. Foto: Getty Images

Für die einen ist es die Chance auf das "Triple", für die anderen wäre es der erste Champions League-Titel überhaupt. Paris Saint Germain mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel trifft im Finale der Königsklasse auf den FC Bayern München.

Vor dem Höhepunkt der Saison, dem Champions League-Finale in Lissabon, sprach PSG-Trainer Thomas Tuchel auf Sky über seinen Matchplan. "Wir müssen einen guten Mix haben aus Tempo und Timing. Gegen jeden Gegner und jedes System gibt es Chancen. Am Ende ist es natürlich auch eine Frage der Tagesform", erklärte der 46-Jährige, der vor seinem Amtsantritt bei den Parisern in der Bundesliga bereits für den FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund an der Seitenlinie stand. 

Chancenverwertung als entscheidender Faktor?

Der Respekt vor dem FC Bayern München ist bei Paris St. Germain in jedem Fall groß. Beim deutschen Rekordmeister gebe es laut Tuchel "Phasen, die beinahe erdrückend wirken." Mit 42 Treffern zeichnet sich die Elf von Trainer Hansi Flick zudem sehr treffsicher aus. Ein Faktor, den die Franzosen bei sich selbst verbessert sehen wollen: "Wir haben zuletzt in den letzten beiden Spielen noch sehr viele hochkarätige Chancen liegenlassen. Das sollte uns gegen Bayern nicht passieren. Im Finale kann jede Möglichkeit entscheidend sein."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
23.08.2020