Borussia wieder am Ball

"Mit Spielfreude, Spaß und Ernsthaftigkeit" - So lief der Trainingsauftakt in Gladbach

Gladbach-Trainer Marco Rose begrüßte am Dienstagvormittag seine Mannschaft zur ersten Trainingseinheit der neuen Saison.
Gladbach-Trainer Marco Rose begrüßte am Dienstagvormittag seine Mannschaft zur ersten Trainingseinheit der neuen Saison. (Photo by Christof Koepsel/Getty Images)

Der VfL Borussia Mönchengladbach hat am Dienstagvormittag das erste Training nach der Sommerpause absolviert und ist in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet. Sogar 300 Zuschauer waren dabei und verfolgten ihr Fohlen-Team aus nächster Nähe.

Pünktlich um 11 Uhr versammelte sich das Team um Cheftrainer Marco Rose auf dem Trainingsplatz. Mit dabei: 25 Feldspieler und drei Torhüter. Und auch etwa 300 Fans! Die Borussia hatte 300 Zuschauer zugelassen, die Freikarten waren bereits nach 30 Minuten vergriffen, wie der Verein mitteilte. "Alles war gut organisiert und das gibt uns ein gutes Gefühl mit Hoffnung auf mehr", sagte Rose nach der ersten Trainingseinheit, die präzise 90 Minuten andauerte. "Mit Spielfreude, Spaß und auch einer gewissen Ernsthaftigkeit" nahm der 43-Jährige den Aufgalopp seiner Spieler war. "Ich hatte den Eindruck, als ob sie alle schon mal Fußball gespielt haben."

Grundlagen setzen: "physisch sowie spielerisch"

Denis Zakaria und Marcus Thuram konnten unter anderem noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Zakaria zeigte ein paar Laufeinheiten auf dem Rasen, Thuram guckte nur am Rande mal vorbei. Laut Rose befindet sich der Franzose noch im Aufbautraining, es sei aber "Licht am Ende des Tunnels" zu sehen. In den kommenden Wochen will Rose "physisch sowie spielerisch" die Grundlagen für die neue Saison setzen. Der Start dazu lief schon mal ohne jegliche Schwierigkeiten.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
04.08.2020