Tiefe Krise

Mit diesen 3 Mitteln arbeitet Baum an den Problemen

Schalke-Trainer Manuel Baum konnte noch keinen Sieg feiern.
Schalke-Trainer Manuel Baum konnte noch keinen Sieg feiern. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 befindet sich weiterhin tief in der Krise und wartet seit 23 Bundesligaspielen auf einen Sieg. Trainer Manuel Baum sucht nach Lösungen.

Der FC Schalke 04 hat sein letztes Bundesligaspiel vor elf Monaten gewonnen, damals siegten die Gelsenkirchener zum Rückrundenauftakt mit 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach. Wohl kaum ein Experte oder Fan hätte darauf gewettet, dass in den darauffolgenden 23 Partien kein einziger weiterer Dreier hinzukommt.

So wirkt Baum entgegen

"Da muss mach sich überlegen, warum kriege ich die ganzen Gegentore?" Manuel Baum hat seit seiner Ankunft am dritten Spieltag versucht, mit drei konkreten Mitteln an den bestehenden Problemen zu arbeiten: Neben dem Einsatz von Video-Analysen setzte er auf die Überprüfung von Leistungsdaten und führte darüber hinaus zahlreiche Gespräche mit den S04-Profis.

Wo liegen die Probleme?

Es geht teilweise zu einfach, sich durch die Defensive der Schalker zu kombinieren. Gegen Mainz 05 (2:2) verhinderte zwischenzeitlich alleine Frederik Rönnow einen höheren Rückstand. Doch der Coach wollte nicht nur der Abwehr die Schuld daran geben: "Ist das nur ein Problem der Defensive oder liegt es vielleicht daran, dass ich mental schon fast innerlich zusammenfalle, weil ich mir nicht vorstellen kann, selbst mal eins zu schießen." Baum stellte fest: "Wir haben sehr viele Stellschrauben entdeckt, an denen man drehen kann und an denen wir dran sind, sie in die richtige Richtung zu drehen."

Florian Bolker  
13.11.2020