Harte Wahl

Ausgerechnet Legende vom Rivalen: Mit wem Lewy gerne gekickt hätte

Lewandowski unterschrieb bis 2026 beim FC Barcelona. Foto: Eric Espada/Getty Images
Lewandowski unterschrieb bis 2026 beim FC Barcelona. Foto: Eric Espada/Getty Images

Robert Lewandowski spielte in seiner Karriere vor allem bei Borussia Dortmund und dem FC Bayern mit einigen herausragenden Fußballern zusammen. Nun hat der Neuzugang des FC Barcelona verraten, welche Legende er gerne in seinem Team gehabt hätte. Und ausgerechnet pickte der Pole eine absolute Vereinsikone von Real Madrid.

Im Interview mit ESPN FC wurde Robert Lewandowski danach fragt, mit welchem Star er gerne im selben Team gespielt hätte. "Es muss kein aktueller Spieler sein, er könnte auch im Ruhestand sein. Zum Beispiel könntest du Thierry Henry wählen", sagte die Reporterin zum Stürmer, der sichtlich lange überlegen musste. Kurz darauf hatte der polnische Nationalspieler einen Spieler im Kopf - jedoch nicht wie beispielsweise Henry einen (Ex-)Akteur vom FC Barcelona.

Lewandowski wählt ausgerechnet Zidane

"Vielleicht entscheide ich mich für Zinedine Zidane", erklärte Lewandowski. Zidane machte sich insbesondere bei Juventus und später bei Real Madrid einen Namen. Dazu gelang dem Franzosen als Trainer das Kunststück, mit den Königlichen dreimal in Folge die Champions League zu gewinnen. Und auch die Antwort auf die Frage nach dem härtesten Verteidiger, gegen den er spielte, dürften die Fans des FC Barcelona nicht all zu gerne hören. Lewandowski nannte nämlich Sergio Ramos, der von 2006 bis 2021 für Real Madrid spielte und seither bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.07.2022