Vom Kader überzeugt

Mislintat: "Wenn alle gesund sind, ist das schon eine richtig gute Qualität"

Sven Mislintat ist vom Kader des VfB Stuttgart überzeugt. Foto: Getty Images.
Sven Mislintat ist vom Kader des VfB Stuttgart überzeugt. Foto: Getty Images.

Der VfB Stuttgart hat eine schwierige Hinrunde hinter sich. In der Rückrunde wollen die Schwaben deutlich mehr Punkte sammeln, Hoffnung macht die Offensive.

Aufgrund vieler Widerstände und Rückschläge überwintert der VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz. Von 17 Spielen wurden 4 gewonnen, 8-mal ging die Elf von Pellegrino Matarazzo als Verlierer vom Platz. Ausschlaggebend dafür waren unter anderem die vielen personellen Ausfälle, wie Sven Mislintat gegenüber Vereinsmedien erläuterte: "Es war eine ziemlich komplizierte Hinrunde mit vielen Verletzungen, Corona, vielen Aufgaben, die wir gestellt bekommen haben und die wir versucht haben zu lösen."

"Wir wissen genau, woran wir arbeiten müssen"

Der Sportdirektor ist darum bemüht, in diesen schwierigen Tagen Zuversicht auszustrahlen: "Wir haben zwar nur 17 Punkte gemacht, aber wissen genau, woran wir arbeiten müssen. [...] Natürlich wissen wir, dass wir auf dem Relegationsplatz sind. Aber wenn alle 30, 31 gesund sind, ist das schon eine richtig gute Qualität." 

Mislintat hofft auf die Offensive

Insbesondere im Angriff hat Mislintat die Hoffnung, dass die Spieler, "die lange ausgefallen sind, sehr, sehr schnell zu Rhythmus und Form finden". Die Qualität eines Sasa Kalajdzic oder Silas Katompa Mvumpa, der Ende November auf den Rasen zurückkehrte, nun allerdings aufgrund einer Corona-Infektion ausfallen wird, sei etwas, "was wir definitiv gebrauchen können: Tore und im letzten Drittel konsequenter und abschlusssicherer zu werden". Denn Tore helfen dabei, Spiele zu gewinnen und die nötigen Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.

Florian Bajus  
02.01.2022