Debüt mit Tor

Mislintat über Marmoush: "Werden uns im April zusammensetzen"

Marmoush jubelte zum Einstand beim VfB. Foto: Imago
Marmoush jubelte zum Einstand beim VfB. Foto: Imago

Omar Marmoush hat dem VfB Stuttgart am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt bei seinem Debüt einen Punktgewinn gesichert. Der vom VfL Wolfsburg geliehene Angreifer überzeugte auch spielerisch und kämpferisch. Schon wünschen sich Fans, dass Sven Mislintat den Ägypter dauerhaft zu den Schwaben holt.

Der 22-Jährige kam kurz vor Ende der Wechselperiode ins Ländle, soll dabei helfen, den monatelangen Ausfall von Sasa Kalajdzic auszugleichen. Der erste Eindruck, den Marmoush am Sonntag in Frankfurt hinterließ, war gut. So gut, dass sich manch Anhänger des VfB bereits über den Mangel einer Kaufoption ärgert. "Am Ende entscheidet Wolfsburg. Wir werden sehen, was die Zeit bringt", zitieren die Stuttgarter Nachrichten Sportdirektor Mislintat zu dem Thema.

"Win-Win-Win-Situation"

Der Tabellenführer aus Niedersachsen ist in der Offensive hochkarätig und üppig besetzt, sodass Marmoush nur geringe Aussichten auf Spielanteile gehabt hätte. Die Hoffnung des VfB dürfte sein, dass sich an der Situation gegen Ende der Saison nicht viel ändert. "Wir werden uns im April zusammensetzen und darüber reden, was jeder will", kündigt Mislintat an. Augenblicklich überwiegt beim Sportdirektor die Freude, mit Marmoush einen Spieler geliehen zu haben, der sofort zu funktionieren scheint. Mislintat nennt es eine "Win-Win-Win-Situation" für Stuttgart, Wolfsburg und den Angreifer.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2021