VfB Stuttgart

Mislintat: Trainerfrage "sollte entscheiden, wer über Juni hinaus Vertrag hat"

Wimmer hat beim VfB eine Top-Bilanz. Foto: Getty Images
Wimmer hat beim VfB eine Top-Bilanz. Foto: Getty Images

Durch das späteste Siegtor der laufenden Bundesliga-Saison hat der VfB Stuttgart am Dienstag einen wichtigen Erfolg im Tabellenkeller gegen Hertha BSC gefeiert. Für Interimscoach Michael Wimmer war es bereits der vierte Sieg im sechsten Pflichtspiel. Ob er dauerhaft auf den Chefposten gehoben wird, mag Sven Mislintat nicht einschätzen.

Ginge es nach dem Sportdirektor, wäre es wohl keine Frage des ob, sondern des wann Wimmer einen neuen Vertrag als Cheftrainer erhalten würde. Aber es geht nicht nach Mislintat allein, wie er am Dienstagabend beim TV-Sender Sky vielsagend betonte. "Ich bin nicht der einzige, der das entscheidet und das sollte auch jemand entscheiden, der über den 30. Juni hinaus Vertrag hat", so Mislintat. Sein eigener Kontrakt läuft am Saisonende aus, ein Verbleib ist alles andere als gesichert.

"Drei Endspiele zu Hause gehabt, die gewinnt er alle"

"Es werden viele Entscheidungen im Winter getroffen", erklärt der 50-Jährige. "Irgendwann sollten wir mal darüber reden", was seine eigene Zukunft anbelangt. Die Top-Bilanz von Wimmer macht freilich wahrscheinlich, dass er auch unabhängig von Mislintat den Trainerposten behält. "Wir haben drei Endspiele zu Hause gehabt, die gewinnt er alle, wir haben einen Schnitt von 1,8 Punkten in der Bundesliga, plus das Pokalspiel gewonnen, seit er Trainer ist", rechnet der Sportdirektor vor.

"Muss jemand mittragen, der über den 30. Juni hier ist"

Mit dem Schnitt unter Wimmer sei der VfB Stuttgart klar auf Kurs Klassenerhalt, "das spricht für sich bisher", so Mislintat. Dem klaren Plädoyer zugunsten des Interimscoachs zum Trotz könne er keine Entscheidungen vorwegnehmen, meint er. "Es ist klar, dass das jemand mittragen muss, der über den 30. Juni hier ist." Es ist ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Adresse von Vorstandschef Alex Wehrle, mit dem sich Mislintat in den kommenden Wochen zusammensetzen wird.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
09.11.2022