Überzeugt in Mailand

Milan-Sportchef hofft auf dauerhaften Rebic-Wechsel

Der AC Mailand will Ante Rebic fest verpflichten.
Der AC Mailand will Ante Rebic fest verpflichten. Foto: Imago Images

Nach Wochen der Eingewöhnung startete Ante Rebic beim AC Mailand so richtig durch. Die Rossoneri forcieren Rebics Festverpflichtung noch in diesem Sommer. Frederic Massara hat sich bezüglich dessen klar positioniert.

Im Sommer des vergangenen Jahres hatten Eintracht Frankfurt und der AC Mailand die zweijährige Ausleihe von Ante Rebic beschlossen. Der italienische Spitzenklub ist inzwischen derart überzeugt von dem Flügelstürmer, dass er so schnell wie möglich eine permanente Zusammenarbeit fixieren möchte.

Hoffnung auf dauerhaftes Engagement

"Wir prüfen die Möglichkeit, ihn sofort in ein dauerhaftes Abkommen einzubinden. Wir hoffen, dass die Voraussetzungen dafür gegeben sind", sagte Milan-Sportchef Frederic Massara während einer Pressekonferenz. "Wir sind mit seinen Leistungen sehr zufrieden. In der zweiten Saisonhälfte war er außergewöhnlich. Wir hoffen, ihn auf Dauer unter Vertrag nehmen zu können."

Werte: 11 Tore, 3 Vorlagen

Tatsächlich hatte Rebic einige Zeit gebraucht, um sich in der Modehauptstadt Mailand einzuleben und ein sportliches Umfeld zu schaffen, das ihm ein wohliges Gefühl gibt. In der Endabrechnung kommt der kroatische Nationalspieler auf starke elf Tore und drei Vorlagen in der Serie A.

Einigung bereits erfolgt?

Bereits vor dem öffentlichen Lippenbekenntnis hatte die Redaktion des italienischen Transfer-Gurus Gianluca Di Marzio berichtet, dass sich die Rebic-Seite mit Milan über eine feste Kooperation einig sei und es nur noch die Modalitäten mit der Frankfurter Eintracht auszuhandeln gelte. SGE-Sportdirektor Fredi Bobic signalisierte bereits Verhandlungsbereitschaft: "Ich glaube nicht, dass Ante wieder auf das Gehaltsniveau bei uns zurück will."

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
25.08.2020