Beichte über den Real-Star

Mikel: "Hazard stand im Training nur herum"

Mikel (l.) und Hazard spielten einst gemeinsam für den FC Chelsea.
Mikel (l.) und Hazard spielten einst gemeinsam für den FC Chelsea. Fotomontage: Imago/fussball.news

Eden Hazard wartet bei Real Madrid nach wie vor auf seinen großen Durchbruch. Beim FC Chelsea spielte er zuvor noch beeindruckend auf. Sein Ex-Teamkollege John Obi Mikel verrät, dass der Belgier dafür jedoch wenig tat.

Gemeinsam spielten sie für den FC Chelsea, daher kennen sich John Obi Mikel und Eden Hazard bestens. "Ich habe schon immer gesagt, dass er zu den talentiertesten Spielern überhaupt gehört. Er hat alles, Geschwindigkeit, Stärke und Technik. Er stand dicht hinter (Lionel; d. Red.) Messi und (Cristiano) Ronaldo", sagte Mikel nun im Interview mit The Athletic (zitiert via Goal). Der Nigerianer erzählte: "Er sagte: 'Ich will so gut wie die beiden werden - und das kann ich auch. Vielleicht nicht so gut wie Messi, weil er von einem anderen Planeten kommt, aber ich kann an Cristianos Level herankommen oder sogar noch besser werden!'"

 

 

"Manche Leute haben so viel Talent"

Doch was Hazard fehlte, war "die nötige Hingabe", so Mikel, der erläuterte: "Er gehört sicher nicht zu den fleißigsten Spielern, die ich getroffen habe. Mein Gott, Eden! Er war so gut damals, deshalb sagte niemand etwas." Doch der Offensivstar stand "im Training nur herum, an den Wochenenden hat er dann die Spiele für uns gewonnen. Manche Leute haben so viel Talent", meinte sein früherer Teamkollege.

Belgier bei Real Madrid erneut verletzt

Hazard verließ den FC Chelsea 2018, um seinen Traum von Wechsel zu Real Madrid zu erfüllen. Bei den Königlichen wird der Belgier aber vom Verletzungspech verfolgt. Derzeit laboriert der 31-Jährige erneut an einer Muskelverletzung. Wann er wieder auf dem Platz stehen wird, ist noch offen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.03.2021

Feed