BVB-Belgier

Meunier zu Favre: "Ist nicht meine Vorstellung von Fußball"

Meunier spielt eine klar stärkere zweite Saison in Dortmund. Foto: Getty Images
Meunier spielt eine klar stärkere zweite Saison in Dortmund. Foto: Getty Images

Thomas Meunier spielt bei Borussia Dortmund eine erheblich bessere zweite Saison, nachdem er für sein Premierenjahr heftig kritisiert wurde. Der Belgier lieferte unter anderem schon vier Torvorlagen, nachdem es in der Vorsaison nur eine war. Der Aufschwung hat viel mit Marco Rose zu tun, erklärt der 30-Jährige.

"Ich bin ein Spieler, der viel Wert auf klare Pläne, Vorgaben und Abläufe legt. Und die bekommen wir vom Trainer. Er hat eine klare Idee, arbeitet mit uns viel an taktischen Dingen", lobt Meunier Rose gegenüber der WAZ. Unter dem unmittelbaren Vorgänger Edin Terzic hatte der Nationalspieler gegen Ende der Vorsaison keine große Rolle mehr inne, unter Lucien Favre gehörte er zum Stammpersonal, fremdelte aber offenkundig mit der Spielweise.

"Bei Favre war es ein bisschen wie in Paris"

"Bei Lucien Favre war es ein bisschen wie in Paris, wo wir Mbappe, Neymar und Di Maria hatten", erklärt Meunier. Der Plan sei gewesen, aus einer sicher stehenden Defensive den Ball zu "Instinktfußballern wie Sancho oder Reyna" zu tragen. "Aber das ist nicht meine Vorstellung von Fußball", stellt der Rechtsverteidiger klar. Er bevorzugt eindeutig die Idee von Rose, in der "jeder weiß, was er wann zu tun hat".

"Wenn man seine Aktionen nicht sauber abschließt ..."

Allerdings hapert es bei der Umsetzung immer noch merklich, gerade gegen den Ball offenbart Dortmund teilweise eklatante Schwächen. "Wir sind eine offensiv spielende Mannschaft, wir kommen immer an den gegnerischen Strafraum heran, was sehr gut ist. Aber wenn man dann seine Aktionen nicht sauber abschließt, kann es gefährlich werden, weil nicht mehr viele Spieler hinter dem Ball sind", so Meunier. Auch er selbst trägt noch zu häufig mit Ballverlusten zu entsprechenden Szenen bei. Dennoch ist eine klare Steigerung zu erkennen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.01.2022