Nach Debakel

Messi lehnte Trikottausch mit Davies ab: "Denke, er war etwas angefressen"

Lionel Messi war nach der 2:8-Niederlage enttäuscht.
Lionel Messi war nach der 2:8-Niederlage enttäuscht. Foto: Getty Images

Alphonso Davies hatte zusammen mit dem FC Bayern München den FC Barcelona im Champions League-Viertelfinale mit 8:2 auseinandergenommen. Alphonso Davies spielte dabei eine Schlüsselrolle und überragte mit einem Solo. Lionel Messi hatte dies gar nicht gefallen - auch nach Schlusspfiff noch nicht.

"Alphonso Davies gegen alle", schrie Wolff-Christoph Fuss nur noch ins Mikrofon, nachdem der Kanadier die gesamte Hintermannschaft des FC Barcelona vor dem 5:2 düpiert hatte. Der Widerstand der Katalanen war endgültig gebrochen, der FC Bayern München demontierte den Klub und zog nach einem 8:2-Erfolg ins Halbfinale der Champions League ein.

Davies wollte das Trikot von Messi

Davies hätte sich nach Abpfiff gerne das Trikot von Lionel Messi - wenngleich die Regeln der UEFA dies nicht empfehlen - gesichert. Der Linksfuß sagte bei BT Sport: "Ich habe danach gefragt, aber ich denke, er war etwas angefressen." Es sei in Ordnung, beim nächsten Aufeinandertreffen wolle er einen neuen Versuch starten. Möglicherweise ist der Trikottausch dann auch wieder offiziell erlaubt.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
20.08.2020