Bei PSG

Messi als Streitschlichter gefragt: Neymar und Mbappe als erste "Klienten"

Lionel Messi soll als Streitschlichter zwischen Mbappe und Neymar dienen. Foto: Getty Images.
Lionel Messi soll als Streitschlichter zwischen Mbappe und Neymar dienen. Foto: Getty Images.

Lionel Messi ist bei Paris Saint-Germain momentan nicht nur als Torjäger gefragt. Der 35-Jährige wird sich nun auch an eine neue Rolle im Verein gewöhnen müssen. 

Wie die französische Zeitung L'Equipe berichtete, wird Lionel Messi von nun an zwischen seinen Mannschaftskollegen Kylian Mbappe und Neymar vermitteln. Die beiden Topstars bei Paris Saint-Germain haben sich in den vergangenen Wochen mehr als einmal gefetzt. 

Messi war mit Neymar schon bei Barcelona 

Laut der Zeitung hat es der argentinische Nationalspieler jetzt geschafft, dass sich die beiden Spieler zum ersten Mal nach dem Streit aufgrund eines Elfmeters wieder angenähert haben. Messi und Neymar kennen sich bereits aus der gemeinsamen Zeit beim FC Barcelona. 

Paris Saint-Germain steht momentan auf dem ersten Tabellenplatz, muss sich diesen aber noch mit Marseille teilen. Für die Mannschaft von Christophe Galtier wäre es sicher von Vorteil, wenn sich seine drei Superstars auf und neben dem Platz verstehen würden. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
14.09.2022