Trainer gilt als Bewunderer

Medien: Zidanes Real-Zukunft kann über Mbappe entscheiden

Zidane gilt als Bewunderer von Mbappe.
Zidane gilt als Bewunderer von Mbappe. Foto: Imago

Kylian Mbappe bleibt weiterhin ein großes Thema bei Real Madrid. Ein Transfer des Franzosen könnte allerdings abhängig davon sein, ob Zinedine Zidane über die aktuelle Saison hinaus Cheftrainer der Königlichen sein wird.

Real Madrid soll Medienberichten zufolge an einem Mega-Transfer für den kommenden Sommer arbeiten. Der Wunschkandidat ist demnach nach wie vor Kylian Mbappe. Der Vertrag des 22-jährigen Angreifers läuft bei Paris Saint-Germain im Sommer 2022 aus. Die Pariser bemühen sich zwar um eine Verlängerung, doch es ist weiter unklar, wie der Weltmeister plant.

 

 

Geht Zidane, kommt Mbappe nicht?

Wie El Chiringuito und OK Diario berichten, würde bei Real Madrid eine Entlassung von Zinedine Zidane die Chancen, sich die Dienste Mbappes sichern zu können, erheblich verringern. Der französische Übungsleiter besitzt bei den Blancos noch einen gültigen Kontrakt bis Sommer 2022. Da die aktuelle Saison beim spanischen Rekordmeister aber nur durchwachsen läuft, wird spekuliert, er könne bereits im kommenden Saison seine Dienste niederlegen. Zidane und Mbappe wird ein gutes Verhältnis nachgesagt, nicht zuletzt deswegen dürfte ein Verbleib die Wahrscheinlichkeit eines Transfers des PSG-Stars nach Madrid erhöhen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
13.02.2021