Heiße Personalie

Medien: Zidane mit Alaba in Kontakt - Real will noch abwarten

Alaba könnte den FC Bayern 2021 ablösefrei verlassen.
Alaba könnte den FC Bayern 2021 ablösefrei verlassen. Foto: Imago Images

Der Kontrakt von David Alaba läuft beim FC Bayern 2021 aus. Bei den Vertragsverhandlungen um eine Verlängerungen wurden sich die Parteien bislang nicht einig. Es deutet darauf hin, dass der Österreicher die Münchner nach der Saison verlassen wird. Laut übereinstimmenden Medienberichten ist Real Madrid am Verteidiger interessiert.

Die Causa David Alaba dürfte noch für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Die Spieler-Seite um Starberater Pini Zahavi stimmte den bisherigen Vertragsangeboten der Münchner nicht zu. Dem FC Bayern droht nun ein ablösefreier Abgang im kommenden Sommer. Und genau darauf soll Real Madrid, wie andere Top-Klubs auch, spekulieren. Laut Angaben der spanischen Sportzeitung Marca haben die Königlichen großes Interesse am 28-Jährigen, der beim Klub demnach hoch oben auf der Agenda steht.

Alaba-Deal kein einfaches Unterfangen

Dennoch wolle der spanische Rekordmeister wohl mit einem konkreten Vorstoß warten. Zum einen sind die Madrilenen derzeit an der Verlängerung von Kapitän Sergio Ramos, dessen Vertrag 2021 ebenfalls ausläuft, dran und zum anderen soll bis zum 1. Januar gewartet werden, da Alaba ab diesem Zeitpunkt laut FIFA-Regularien einen Vorvertrag unterzeichnen dürfte. Real sei gewillt, keine voreiligen Handlungen zu tätigen, da außerdem ein gutes Verhältnis zum FC Bayern gepflegt wird.

PSG oder Chelsea in einer besseren Position?

Das deutsche Fußballmagazin kicker berichtet derweil, dass Alaba mit Reals Cheftrainer Zinedine Zidane bereits in persönlichem Kontakt stehe. Die horrenden Forderungen des Bayern-Stars könnten jedoch auch den Königlichen Probleme bereiten, einen Deal abzuwickeln. Die Blancos sehen derweil offenbar Klubs wie Paris Saint-Germain oder sogar den FC Chelsea in einer besseren Position. Konkret sei aber noch nichts und damit wird es weiterhin spannend bleiben.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
19.11.2020