Perez schließt Transfer aus

Medien: Zidane kontaktierte CR7 wegen Real-Rückkehr

Zidane war von 2016 bis 2018 Ronaldos Trainer in Madrid.
Zidane war von 2016 bis 2018 Ronaldos Trainer in Madrid. Foto: Imago

Um Cristiano Ronaldo halten sich weiter Spekulationen, wonach der Superstar Juventus Turin zum Saisonende verlassen könnte. Auch um eine Rückkehr zu Real Madrid gab es Gerüchte.

Nein, Cristiano Ronaldo wird im kommenden Sommer nicht zu Real Madrid zurückkehren. Das bestätigte Florentino Perez, Präsident der Königlichen, erst vor wenigen Tagen. "Es hat keinen Sinn mehr. Ich mag ihn sehr, er hat uns viel gegeben, aber es macht keinen Sinn", sagte der Spanier in der Sendung El Chiringuito des spanischen TV-Senders Mega.

Perez lehnte Zidane-Vorschlag wohl ab

Wie derweil das spanische Online-Portal Diario Gol berichtet, soll Real-Cheftrainer Zinedine Zidane jedoch persönlich Kontakt zu seinem Ex-Spieler CR7 aufgenommen haben, um mit ihm über eine Rückkehr zu den Blancos zu sprechen. Allerdings lehnte Perez demnach Zidanes Vorschlag ab. Zu einer Rückkehr des portugiesischen Offensivspielers zu Real Madrid wird es somit nicht kommen. Bei Juventus Turin läuft sein Kontrakt indes noch bis 2022.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.04.2021