Nicht nur Gnabry

Medien: Weitere Bayern-Stars erhielten Fashion-Week-Einladungen

Gnabry wurde gegen Köln nach 45 Minuten ausgewechselt. Foto: Adam Pretty/Getty Images
Gnabry wurde gegen Köln nach 45 Minuten ausgewechselt. Foto: Adam Pretty/Getty Images

Weil Serge Gnabry am vergangenen Wochenende zur Fashion Week nach Paris reiste, am Dienstagabend in der Bundesliga beim 1:1 gegen den 1. FC Köln allerdings nicht zu überzeugen vermochte, gab es von Sportvorstand Hasan Salihamidzic scharfe Kritik. Dabei hätte es auch noch weitere Stars des FC Bayern treffen können.

Den freien Tag nach dem Remis des FC Bayern mit RB Leipzig nutzte Serge Gnabry für einen Abstecher nach Paris. Der 27-Jährige hielt dies fotografisch fest und postete die Aufnahmen anschließend auf seinen Social-Media-Kanälen. Trainer Julian Nagelsmann erklärte anschließend, er habe damit kein Problem, sofern sein Offensivspieler im darauffolgenden Spiel gegen den 1. FC Köln eine gute Reaktion zeigt - doch diese blieb aus.

Salihamidzic ging mit Gnabry hart ins Gericht

Gnabry wurde bereits zur Halbzeit für Kingsley Coman ausgewechselt. Ein Grund für Hasan Salihamidzic, um danach Bayerns Nummer 7 für seinen Paris-Trip scharf zu kritisieren. "Das ist amateurhaft, genau das, was nicht Bayern München ist. Irgendwo rumzuturnen, wenn man einen freien Tag hat. Ein freier Tag gehört dazu, um sich auszuruhen, um dann beim nächsten Spiel Gas geben zu können", wird der Sportvorstand bei der Bild zitiert.

Geldstrafe für Gnabry stand wohl nicht zur Debatte

Es wurde darüber spekuliert, Gnabry könnte eine Geldstrafe erhalten. Laut Sport1 stand dies seitens der Bayern-Bosse jedoch nie wirklich zur Debatte. Der deutsche Nationalspieler musste am Mittwoch zwar zum Rapport, zeigte sich dabei aber einsichtig. Ziel der Verantwortlichen um Salihamidzic sei es gewesen, die Profis für die kommenden Aufgaben zu sensibilisieren. Wie Sport1 ferner berichtet, erhielten auch weitere Stars des Rekordmeisters Einladungen zur Fashion Week, folgten diesen aber nicht. Es heißt, dass sich ein paar Mitspieler dementsprechend wenig begeistert gezeigt hätten, als das Thema intern zur Sprache kam. Denn freie Tage gibt es inmitten englischer Wochen schließlich nur äußerst selten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
25.01.2023