Vertrag über fünf Jahre

Medien: Waldschmidt wechselt für 15 Millionen zu Benfica

Waldschmidt wechselt wohl für fünf Jahre zu Benfica. Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images
Waldschmidt wechselt wohl für fünf Jahre zu Benfica. Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images

Der portugiesische Spitzenklub Benfica interessiert sich schon länger an Robin Koch und Luca Waldschmidt vom SC Freiburg. Während der Verteidiger einen Korb verteilt haben soll, sind die Lissaboner mit dem Angreifer wohl einig geworden. Der Transfer steht nun unmittelbar bevor.

Dies schreibt die portugiesische Sportzeitung Record. Demnach kann sich Freiburg über die Einnahme von 15 Millionen Euro freuen, die als Ablöse fließen sollen. Waldschmidt bindet sich für fünf Jahre an Benfica, trifft dort unter anderem auf Julian Weigl. Als vertraglich fixierte Ausstiegsklausel, die in Portugal jeder Spieler hat, sind satte 100 Millionen Euro vorgesehen. Der dreifache A-Nationalspieler soll dem Blatt zufolge in den nächsten Tagen in die portugiesische Hauptstadt reisen, um den Deal unter Dach und Fach zu bringen.

Rui Costa am Flughafen erwischt

Die Gerüchteküche hatte zu diesem Thema zuletzt beinahe täglich gebrodelt. Am Interesse von Benfica gab es schon keine Zweifel mehr, ehe der Fernsehsender CMTV Sportchef Rui Costa und Teammanager Tiago Pinto am Flughafen erwischte. Die prominente Delegation war von Verhandlungen mit Freiburg in Deutschland zurückgekehrt. "Es ist sehr gut gelaufen, wir hoffen, dass der Spieler kommt", lässt sich Rui Costa zitieren. Benfica rüstet derweil nicht nur mit Waldschmidt auf: Auch Edinson Cavani und Jan Vertonghen stehen im Fokus. Die beiden international erfahrenen Stars gehören zu den prominentesten derzeit vereinslosen Profis im Weltfußball.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
12.08.2020