Kobel-Nachfolge

Medien: VfB "weitgehend" mit Müller einig

Florian Müller gilt als Top-Favorit auf die Nachfolge von Gregor Kobel. Foto: Imago.
Florian Müller gilt als Top-Favorit auf die Nachfolge von Gregor Kobel. Foto: Imago.

Gregor Kobel wird aller Voraussicht nach zu Borussia Dortmund wechseln. Beim VfB Stuttgart soll ihn Florian Müller beerben. Sollte ein Transfer nicht zustandekommen, haben die Schwaben weitere Alternativen in der Hinterhand.

Das berichten die Stuttgarter Nachrichten. Demnach sei Florian Müller der Top-Favorit auf die Nachfolge von Gregor Kobel, der aller Voraussicht nach für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund wechseln wird. Von dieser Ablösesumme wolle VfB-Sportdirektor Sven Mislintat fünf Millionen Euro in Müller investieren, der bis 2022 an Mainz 05 gebunden ist.

Karius und Ortega sind offenbar Alternativen 

Wie berichtet wird, sei Mainz auf Transfereinnahmen angewiesen und werde seiner Nummer zwei, die diese Saison beim SC Freiburg verbracht hat, keine Steine in den Weg legen. Mit Müller soll sich der VfB "weitgehend" einig sein, demzufolge dürfte nur noch eine Einigung mit den 05ern ausstehen. Sollte ein Transfer scheitern, seien Loris Karius und Stefan Ortega weitere Kandidaten. Karius wurde diese Saison vom FC Liverpool an Union Berlin ausgeliehen, Ortega war derweil ein absoluter Schlüsselspieler von Arminia Bielefeld und könnte sogar für den EM-Kader nominiert werden.

Florian Bajus  
28.05.2021