Entscheidung kurzfristig zu erwarten

Medien: VfB vor Millionendeal mit Investor

Dem VfB winken hohe Einnahmen. Foto: Imago
Dem VfB winken hohe Einnahmen. Foto: Imago

Der VfB Stuttgart ist nach Aussage von Vorstandschef Thomas Hitzlsperger aufgrund seiner aktuellen Struktur von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Deshalb kündigte der Ex-Nationalspieler zuletzt an, weitere Investoren ins Boot holen zu wollen (fussball.news berichtete). Dabei könnte es nun schnell gehen.

Wie der TV-Sender Sky berichtet, hat ein potenzieller Investor den Schwaben bereits ein Angebot in Millionenhöhe vorgelegt. Dabei soll es sich um ein Unternehmen aus Bayern handeln. Im Raum stehe eine Beteiligung mit etwa 15 Prozent der Anteile an der VfB AG. Aktuell hält der Automobilkonzern Daimler als größter strategischer Partner der Schwaben laut Medienberichten 11,75 Prozent der Anteile an der ausgegliederten Profiabteilung des Klubs.

Entscheidung kurzfristig zu erwarten

Bereits innerhalb der nächsten Tage sei mit einer Entscheidung über den Einstieg des zweiten Großinvestors zu rechnen, heißt es. Aktuell arbeiten die Vereinsgremien daran, die Beteiligung des namentlich nicht genannten Unternehmens umzusetzen. Durch die potenzielle Einnahme würde der VfB Stuttgart wichtige finanzielle Spielräume erhalten und fehlende Einnahmen aus dem Spieltagsumfeld und Ticketverkauf ausgleichen. Schon jetzt sieht sich der Aufsteiger in einer Position, die es erlauben würde, auf dem Transfermarkt 'Nein' zu Avancen gegenüber Profis des VfB zu sagen (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.05.2021