Auch ohne Rückkehr bei Liverpool?

Medien: Van Dijk glaubt noch an EURO-Teilnahme

Van Dijk will Oranje bei der EURO anführen. Foto: Imago
Van Dijk will Oranje bei der EURO anführen. Foto: Imago

Der FC Liverpool muss schon seit ungefähr einem halben Jahr ohne Abwehrchef Virgil van Dijk auskommen. Mitte Oktober zog sich der Niederländer im Derby gegen den FC Everton einen komplizierten Kreuzbandriss zu. Für die Reds steht fest, dass der 29-Jährige erst in der kommenden Saison wieder eingreifen kann. Er selbst soll es anders sehen.

Dies berichtet die britische Boulevardzeitung Mirror. Demnach glaubt van Dijk weiterhin daran, rechtzeitig für die EURO am Saisonende wieder verfügbar zu sein. Der Kapitän der niederländischen Nationalmannschaft sei fest entschlossen, die Elftal ins Turnier zu führen. Bondscoach Frank de Boer habe ihm auch schon versichert, bis zum letztmöglichen Moment einen Platz im Kader freizuhalten. Wenig überraschend sollen sie beim FC Liverpool davon nicht sonderlich begeistert sein.

Zieldatum 13. Juni

Der amtierende englische Meister bevorzugt verständlicherweise, dass van Dijk im Sommer seine Rehabilitation abschließt und die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit unter Jürgen Klopp priorisiert. Der deutsche Cheftrainer verlautbarte kürzlich öffentlich, dass er eine Teilnahme von van Dijk an den Europameisterschaften für unrealistisch halte. Die Niederlande steigen planmäßig am 13. Juni in Amsterdam gegen die Ukraine in das Turnier ein. Auch wenn der Weltklasse-Verteidiger unbedingt dabei sein will, ist wohl schwer vorstellbar, dass er einen Kaltstart hinlegt. Und Liverpool wird ihn sicher nicht vorzeitig auf den Platz stellen, nur damit er der Nationalmannschaft zur Verfügung steht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.03.2021

Feed