Werder in der Krise

Medien: Unzufriedenheit an Baumann und Fritz wächst

Baumann (l.) und Fritz stehen unter Zugzwang.
Baumann (l.) und Fritz stehen unter Zugzwang. Foto: Imago

Werder Bremen verzeichnete in der Bundesliga zuletzt sieben Niederlagen in Serie. Trainer Florian Kohfeldt steht vor dem Rauswurf, zudem sollen auch Sportchef Frank Baumann und die Scouting-Abteilung um Clemens Fritz angezählt werden.

Setzt Werder Bremen den Negativ-Lauf in der Bundesliga weiter fort, taumeln die Hanseaten in Richtung 2. Liga. Nach dem 31. Spieltag beträgt der Abstand auf den 1. FC Köln, derzeit Tabellen-16., nur einen Zähler. Bis Dienstag soll entschieden werden, ob Florian Kohfeldt weiterhin auf der Trainerbank sitzt, oder womöglich Thomas Schaaf übernimmt.

Transferpolitik wird bemängelt

Doch dies sei nicht die einzige Quelle, die für Diskussionsstoff sorgt. Schuld an dem negativen Gesamtbild sind laut Bild auch die zahlreichen geheim gehaltenen Transferfehler. Demnach seien, wie das Boulevardblatt ausführt, vermehrt Klagen zu hören, dass Frank Baumann und die Scouting-Abteilung um Chef Clemens Fritz ihren Job nicht zur klubinternen Zufriedenheit ausüben. Ob ihnen noch die Wende gelingt? Seit geraumer Zeit zeigt der Trend zumindest klar nach unten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.04.2021