Zurück zum Artikel

Auch Teuchert soll kommen

Medien: Union holt nächsten Schlotterbeck-Bruder

Nico Schlotterbeck ersetzt bei Union wohl seinen Bruder Keven. Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images
Nico Schlotterbeck ersetzt bei Union wohl seinen Bruder Keven. Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Union Berlin musste zum Saisonende unter anderem Keven Schlotterbeck ziehen lassen. Der Verteidiger kehrt nach einer erfolgreichen Leihe zurück zum SC Freiburg, wo er womöglich den Kaderplatz von Robin Koch übernimmt. Kurios: Die Eisernen holen nun wohl seinen Bruder Nico.

Dies berichtet die Bild-Zeitung. Demnach soll der zweieinhalb Jahre jüngere Bruder aus Freiburg kommen. Schwer vorstellbar, dass es dabei um etwas anderes als eine weitere Leihe geht. Der jüngere Schlotterbeck gilt gemeinhin als etwas größeres Talent, ist auch Stammkraft in der neu zusammengestellten U21-Nationalmannschaft von Stefan Kuntz. Zum Ende der Saison 2018/19 standen die Brüder dreimal gemeinsam für den Sportclub auf dem Feld. In der nächsten Saison werden sie also wohl wieder als Gegner aufeinander treffen.

Auch Teuchert zu Union

Freiburg-Rückkehrer Keven Schlotterbeck muss in den Spielen gegen Union dabei dem Boulevardblatt zufolge auch auf Cedric Teuchert achten. Der Angreifer soll ebenfalls unmittelbar vor einem Transfer zu Union stehen. Der 23-Jährige steht noch bis Saisonende beim FC Schalke 04 unter Vertrag, verbrachte die letzte Saison aber schon als Leihgabe bei Hannover 96. Den bevorstehenden Wechsel von Teuchert hatte am Freitagmorgen auch der TV-Sender Sky vermeldet.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
31.07.2020