Wechsel eher unwahrscheinlich

Medien: Tuchel sträubt sich gegen Werner-Abgang

Werner (l.) könnte weiter unter Tuchel auflaufen. Foto: Martin Rickett - Pool/Getty Images
Werner (l.) könnte weiter unter Tuchel auflaufen. Foto: Martin Rickett - Pool/Getty Images

Timo Werner soll sich mit einem Abgang vom FC Chelsea befassen. Sein Ex-Klub RB Leipzig sowie Juventus befassen sich wohl mit einer Leihe des Stürmers. Ob es dazu kommen wird, ist aber fraglich.

Beim FC Chelsea scheint Timo Werner nichts vollends glücklich zu sein. Der 26-Jährige zählt bei den Londonern nicht zum unangefochtenen Stammpersonal und sagte kürzlich erst: "Es ist offensichtlich, dass ich mehr spielen möchte und ich sollte auch mehr spielen, um für die Weltmeisterschaften in Form zu sein." Wie der kicker berichtet, hat nun zwar RB Leipzig beim FC Chelsea angefragt, Trainer Thomas Tuchel soll Werner allerdings nicht ziehen lassen wollen.

Tuchel plant offenbar weiter mit Werner

Ebenso dürfte auch ein Wechsel zu Juventus zum aktuellen Zeitpunkt unwahrscheinlich sein. Das Verhältnis von Tuchel und Werner gilt derweil als nicht das beste. Nach den jüngsten Aussagen des deutschen Nationalspielers äußerte der Coach der Londoner wenig Verständnis. "Ich bin überrascht, ich wäre als junger Kerl mit einem Chelsea-Vertrag sehr glücklich. Ich wäre einer der glücklichsten Menschen auf dem Planeten", wird Tuchel von Sport1 zitiert. Werners Chelsea-Kontrakt läuft indes noch bis 2025.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
28.07.2022