Nach Angebot von PSG

Medien: Messi will Barca-Verbleib - konkretes Angebot zum Saisonende

Messis Vertrag beim FC Barcelona läuft zum 30. Juni aus.
Messis Vertrag beim FC Barcelona läuft zum 30. Juni aus. Foto: Imago

Die Zukunft von Superstar Lionel Messi ist weiterhin ungeklärt. Soll Paris Saint-Germain dem Argentinier eine lukrative Offerte unterbreiten, zieht dieser es wohl aber vor, erst einmal mit dem FC Barcelona zu verhandeln.

Da der Kontrakt von Lionel Messi beim FC Barcelona zum 30. Juni ausläuft, ist noch offen, wie es mit dem 33 Jahre alten Offensivspieler nach der Saison weitergeht. Während Barca um eine Verlängerung kämpft, bekundet offenbar Paris Saint-Germain starkes Interesse an einem ablösefreien Transfer. Wie der brasilianische Journalist Marcelo Bechler für TNT Sport Brasil berichtet, liege Messi vonseiten PSG sogar schon ein derart lukratives Angebot vor, mit dem kein anderer Klub mithalten könne.

Messi-Vater und Laporta in Gesprächen

Doch dem Argentinier scheint es nicht nur um Geld zu gehen. Denn der spanische Fernsehsender Cuatro behauptet indes, dass es der Routinier vorziehen würde, zunächst Gespräche mit dem FC Barcelona zu führen. Mit TV3 berichtet ein katalanischer Fernsehsender derweil, dass ein erster Austausch zwischen Vater und Berater Jorge Messi und Präsident Joan Laporta bereits stattgefunden hätte. Demnach hätte Jorge Messi Laporta mitgeteilt, dass sein Sohn die Absicht verfolge, bei Barca zu verlängern. Laporta müsse seinerseits jedoch noch die finanziellen Voraussetzungen prüfen, ehe er eine konkrete Offerte vorstellen kann. Dies erfolge wohl erst zum Saisonende.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.04.2021