Ex-BVB-Scout im Fokus

Medien: Treffen zwischen Watzke und Mislintat - Zusammenarbeit ab 2022?

Kehrt Mislintat im Sommer 2022 zu Borussia Dortmund zurück?
Kehrt Mislintat im Sommer 2022 zu Borussia Dortmund zurück? Foto: Imago

Mit dem für 2022 bevorstehenden Abgang von Sportdirektor Michael Zorc will sich Borussia Dortmund in der sportlichen Führung neu aufstellen. Wurde bislang Lizenzspielerchef Sebastian Kehl als Nachfolger-Favorit gehandelt, gerät mit dem Ex-Dortmunder Sven Mislintat vom VfB Stuttgart ein anderer Mann in den Fokus.

Das wäre doch ein Ding, würde Sven Mislintat zu Borussia Dortmund zurückkehren. Der gebürtige Dortmunder, der einst als Chefscout für den BVB tätig war, besitzt in der Funktion des Sportdirektors bei seinem derzeitigen Verein VfB Stuttgart noch einen Vertrag bis 2023. Diesen hat der 48-Jährige erst im vergangenen Dezember verlängert.

Treffen zwischen Watzke und Mislintat im März

Laut Informationen der Ruhr Nachrichten könnte Mislintat ab 2022 aber wieder Angestellter der Schwarzgelben sein. Demnach haben BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und das "Diamantenauge" bereits für März ein Treffen ausgemacht, um über eine Zusammenarbeit ab jenem Zeitpunkt zu sprechen.

Mislintat schloss BVB-Rückkehr nicht aus

In Bezug auf eine mögliche Rückkehr zu Borussia Dortmund sagte der Sportdirektor des VfB Stuttgart erst im Januar beim Sport1-Doppelpass: "Es ist eine spannende Frage, weil ich in Dortmund geboren bin. Aber wenn ich mir diese Gruppe (die Mannschaft des VfB Stuttgart, Anm. d. Red.) aktuell so anschaue, das hat schon Ähnlichkeiten mit dem, was in Dortmund passiert ist."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.02.2021