Vertrag bis 2022

Medien: Schalke sieht Verlängerung mit Serdar aussichtslos

Suat Serdar könnte in seine letzte Saison beim FC Schalke gehen. Foto: Christof Koepsel/Getty Images
Suat Serdar könnte in seine letzte Saison beim FC Schalke gehen. Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Der FC Schalke 04 bereitet sich in diesen Tagen auf eine neue Saison vor, die die horrende Rückrunde vergessen machen soll. Viele Hoffnungen ruhen dabei auf Suat Serdar, der wegen Verletzungen weniger als die Hälfte der Spiele in der verkorksten Halbserie zur Verfügung stand.

Mit sieben Treffern in 20 Spielen hatte Suat Serdar dennoch persönlich den Durchbruch geschafft, auch den Weg ins Nationalteam gefunden. Der FC Schalke 04 wollte den 23-Jährigen als fixen Baustein eingplanen. Doch wie der kicker berichtet, hat der Verein die Verhandlungen um eine mögliche Vertragsverlängerung aufgegeben. Der Grund: Der FC Schalke sieht die Chancen Serdar langfristig an sich zu binden zurzeit aussichtslos.

Vertrag bis 2022

Sein Vertrag läuft bis 2022, nach der laufenden Saison würde ohne Verlängerung wohl ein Verkauf anstehen. Auch die selbstauferlegte Gehaltsobergrenze von 2,5 Millionen Euro pro Saison ist ein Grund weshalb den Gelsenkirchenern aktuell die Argumente fehlen. "Jeder Fußballer würde gern Champions League oder Europa League spielen", sagte Serdar der WAZ ganz allgemein in der letzten Woche. Die Tendenz unter Trainer David Wagner zeigt aber eher in Richtung Abstiegskampf als internationales Geschäft.

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
20.08.2020