Zu teuer

Medien: Schalke muss Hoffnungen auf erneute Kenny-Leihe wohl begraben

Jonjoe Kenny konnte vergangene Saison beim FC Schalke 04 überzeugen.
Jonjoe Kenny konnte vergangene Saison beim FC Schalke 04 überzeugen. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 steht vor einem schwierigen Transfersommer. Die Königsblauen hofften auf eine weitere Leihe von Jonjoe Kenny. Doch die Bereitschaft des FC Everton dafür ist gering. Durchbruch - oder Verkauf: So lautet die Marschrichtung der Engländer.

Der FC Schalke 04 wollte Jonjoe Kenny noch eine weitere Saison ausleihen, doch die Signale, die Sportvorstand Jochen Schneider vom FC Everton erhielt, waren von Beginn an nicht positiv. Wie die WAZ nun berichtet, trifft sich der Premier-League-Klub am Freitag auf dem Trainingsgelände zum Corona-Test, am Sonntag soll der Ball dann erstmals rollen.

Ancelotti will Kenny testen

Kenny wird dabei sein, Trainer Carlo Ancelotti will sich persönlich ein Bild von dem Eigengewächs machen. Die Leihe zu Schalke 04 war seine dritte in seiner Karriere und es soll möglichst die letzte gewesen sein. Der 23-Jährige will sich gegen Seamus Coleman behaupten.

Everton strebt eher einen Verkauf an

Sollte dies nicht klappen, wäre die Tür nach Gelsenkirchen nicht automatisch geöffnet. Die Wege von Everton und Kenny könnten sich dann nämlich endgültig trennen. Wenn die Qualität des Außenverteidigers nicht ausreicht, kommt eher ein Verkauf für die Verantwortlichen infrage.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
13.08.2020