Ablösefreier Stürmer

Medien: Schalke holt Ibisevic

Ibisevic schließt sich wohl Schalke an. Foto: TOM WELLER/POOL/AFP via Getty Images
Ibisevic schließt sich wohl Schalke an. Foto: TOM WELLER/POOL/AFP via Getty Images

Der FC Schalke 04 will mit dem Verkauf eines teuren Spielers eigene Verpflichtungen finanzieren. Bei Weston McKennie deutet sich nun aber zunächst ein Leihgeschäft zu Juventus Turin an. Hilfreich ist dabei, dass der gesuchte Stürmer ablösefrei kommen soll. Es handelt sich um Vedad Ibisevic.

Laut eines Berichts der Bild-Zeitung unterschreibt der Bosnier für die neue Saison auf Schalke. Der 36-Jährige hatte zuletzt seinen Vertrag bei Hertha BSC auslaufen lassen. Im Juli hatte Michael Preetz für den Augenblick die Tür geschlossen, aber einen Spalt offen gelassen. Hertha wollte unter Umständen doch noch mal bei Ibisevic anklopfen, der nun aber einen neuen Verein gefunden hat. Die Unterschrift bei Schalke kommt ziemlich überraschend, es gab vorher keine Gerüchte.

Zehn Torbeteiligungen für Hertha

Mit seinen 36 Jahren ist Ibisevic sicher nicht mehr als eine kurzfristige Lösung, die Erfahrung des Routiniers kann der Mannschaft von David Wagner womöglich aber weiterhelfen. In der vergangenen Spielzeit waren dem Ex-Nationalspieler in 25 Bundesligaspielen immerhin zehn Torbeteiligungen gelungen, damit wäre er auf Schalke der mit Abstand torgefährlichste Angreifer gewesen. Insgesamt kommt Ibisevic als einer der Top-Ausländer der Bundesliga in 340 Spielen auf starke 127 Tore.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
26.08.2020