Nach Abstieg

Medien: Schalke will SCP-Kapitän Schonlau für Mission 2. Liga

Sebastian Schonlau soll beim FC Schalke 04 hoch im Kurs stehen. Foto: Imago

Der FC Schalke 04 muss sich in der kommenden Saison neu aufstellen. Nach dem feststehenden Abstieg in die 2. Bundesliga läuft die Kaderplanung auf Hochtouren. Sebastian Schonlau vom SC Paderborn steht dabei im Fokus. 

Mit dem SC Paderborn hat Sebastian Schonlau am Samstagmittag Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga mit 2:1 geschlagen und den Rheinländern damit einen herben Dämpfer in Sachen Aufstieg verpasst. In der kommenden Saison könnte er allerdings mit einem anderen Team gegen die Fortuna antreten. Wie Sky berichtet, soll der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung des Innenverteidigers interessiert sein.

Zweitligaerfahrener Verteidiger

Dem Bericht nach sind die Gespräche mit dem Paderborner Kapitän bereits schon weit fortgeschritten. Der 26-Jährige könnte für den neuen Weg der Schalker in der 2. Bundesliga stehen. Schonlau wäre im Sommer ablösefrei und kennt die Liga mit aktuell 66 Einsätzen bereits bestens, verfügt zudem bereits über Bundesliga-Erfahrung (23 Spiele, zwei Tore) und Führungsqualitäten. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
24.04.2021