Chelsea möchte verlängern

Medien: Rüdiger will Zukunft erst nach EM entscheiden

Rüdiger spielt seit Sommer 2017 für den FC Chelsea.
Rüdiger spielt seit Sommer 2017 für den FC Chelsea. Foto: Imago

Nationalspieler Antonio Rüdiger besitzt beim FC Chelsea noch einen gültigen Arbeitsvertrag bis 2022. Diesen wollen die Blues wohl verlängern, der Abwehrspieler vorerst aber nicht.

Unter Frank Lampard zu Saisonbeginn noch degradiert, spielt Antonio Rüdiger spätestens seit der Übernahme von Thomas Tuchel wieder eine wichtige Rolle für den FC Chelsea und gehört dem unangefochtenen Stammpersonal an. Die Londoner sollen deshalb darauf erpicht sein, den 2022 auslaufenden Kontrakt mit dem gebürtigen Berliner vorzeitig zu verlängern. Bestenfalls bereits vor der Europameisterschaft.

 

 

Rüdiger hat schwere Zeit hinter sich liegen

Laut Informationen des kicker zögert der 28 Jahre alte Innenverteidiger damit aber. Der Grund: Der 37-fache deutsche Nationalspieler verspüre nach wie vor eine Enttäuschung über die Geschehnisse im vergangenen Herbst. Damals wurde er von Lampard für vier Premier-League-Spiele aus dem Kader gestrichen, schaute sich deshalb nach einem neuen Verein um. Mit Paris Saint-Germain und Tuchel, der zu dieser Zeit dort noch im Amt war, und Jose Mourinho und den Spurs tauschte er sich demnach telefonisch aus. Letztlich ist er aber bei Chelsea geblieben. Dort könnte er nun verlängern, will wohl aber mit den Verantwortlichen erst nach der EM reden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.03.2021

Feed