Angebliches Treffen

Medien: AS Rom will HSV-Sportvorstand Boldt haben

Boldts Vertrag in Hamburg läuft 2021 aus.
Boldts Vertrag in Hamburg läuft 2021 aus. Foto: Getty

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt ist offenbar beim Serie-A-Topklub AS Rom begehrt. Die Römer sollen sich mit dem 38-Jährigen bereits ausgetauscht haben.

Droht dem HSV der Verlust seines Sportvorstands? Wie die italienische Tageszeitung Il Tempo und Sport1 übereinstimmend vermelden, ist die AS Rom bei der Suche nach einem neuen Sportchef auf Jonas Boldt gestoßen.

Boldt hat den Roma-Besitzern seine Ideen geschildert

Demnach hätte es bereits ein Treffen zwischen den neuen Roma-Besitzern Dan und Ryan Friedkin und Boldt gegeben. Der HSV-Sportchef soll dem Vater-Sohn-Gespann bereits bei einem mehrstündigen Austausch von seinen Plänen und Visionen erzählt haben. Das Gespräch fand angeblich an einem neutralen Ort, weder in Deutschland noch in Italien, statt.

Nächstes Treffen kommende Woche?

Die "Friedkin Group" hatte die Roma kürzlich für rund 600 Millionen Euro übernommen und 86,6 Prozent der Anteile erworben. Laut Sport1 ist ein weiteres Meeting bereits für kommende Woche angesetzt. Boldts Vertrag bei den Rothosen läuft im kommenden Jahr aus.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.10.2020