Kader-Bekanntgabe naht

Medien: Reus verpasst WM in Katar

Reus fällt weiterhin aus. Foto: Martin Rose/Getty Images
Reus fällt weiterhin aus. Foto: Martin Rose/Getty Images

Marco Reus machen mal wieder Verletzungsprobleme zu schaffen. Der Kapitän von Borussia Dortmund wird mit seiner Entzündung im Sprunggelenk offenbar nicht im Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Katar stehen.

Bei der 0:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg fehlte Marco Reus mal wieder. Der Offensivmann konnte in der laufenden Saison nur zwölf Pflichtspieleinsätze für Borussia Dortmund verbuchen. Aufgrund von Verletzungen fehlte der 33-Jährige in zehn Pflichtspielen. Und noch immer ist unklar, ob und wann der Routinier komplett fit sein wird. Deshalb soll er laut übereinstimmenden Informationen von Sky und Sport1 nicht im Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Katar stehen.

Reus verpasst sein viertes Turnier mit dem DFB-Team

"Der Stand ist, dass er noch nicht beschwerdefrei ist, dass er noch immer Schmerzen hat", sagte BVB-Trainer Edin Terzic am Dienstag bei Sky vor der Niederlage beim VfL Wolfsburg. Er habe "natürlich" das Gefühl, dass Reus unbedingt mit zur WM in Katar wolle, die am 20. November beginnt, sagte Terzic. "Wir sehen, wie hart er arbeitet, wie er für sein Comeback hart gearbeitet und geschuftet hat. Leider wurde er jetzt immer wieder zurückgeworfen und die Schmerzen wurden immer wieder größer", sagte Terzic. "Wir hoffen einfach, dass er für uns in diesem Kalenderjahr noch zum Einsatz kommt und dann eventuell noch zur WM fährt."

Reus wurde in den vergangenen Tagen nochmals untersucht. Bereits 2014, 2016 und 2021 musste er die Großturniere der deutschen Nationalmannschaft verletzungsbedingt absagen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
10.11.2022