Bayern angeblicher Interessent

Schnappt Bayern oder Real zu? Rennes bereit für Camavinga-Verkauf

Camavinga könnte ab der kommenden Saison für ein Spitzenteam auflaufen.
Camavinga könnte ab der kommenden Saison für ein Spitzenteam auflaufen. Foto: KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP via Getty Images

Mittelfeldtalent Eduardo Camavinga wird mit großen Klubs wie dem FC Bayern München und Real Madrid in Verbindung gebracht. Sein derzeitiger Verein Stade Rennes soll sich bereits auf den Verkauf des 18-Jährigen einstellen.

Wie die spanische Sportzeitung Marca berichtet, beginnen sich die Verantwortlichen von Stade Rennes langsam aber sicher, sich mit dem Gedanken abzufinden, dass Eduardo Camavinga im Sommer abgegeben wird. Der vielversprechende Mittelfeldspieler wird vonseiten der Medien unter anderem beim FC Bayern München und bei Real Madrid gehandelt, auch Juventus Turin und Paris Saint-Germain sind mögliche Destinationen. Insbesondere die Spekulationen um einen Wechsel nach Madrid scheinen aber heiß zu sein, wurde Real-Coach Zinedine Zidane als großer Bewunderer genannt.

Der zweifache französische Nationalspieler wirkte in der laufenden Saison in 20 Pflichtspielen für seinen Klub mit, erzielte dabei ein Tor und bereitete zwei Treffer vor. Sein Vertrag bei Stade Rennes läuft indes noch bis 2022.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.01.2021