Mega-Transfer

Medien: Real plant schon die Mbappe-Präsentation

Der Wechsel von Mbappe zu Real gilt als sehr wahrscheinlich. Foto: Imago
Der Wechsel von Mbappe zu Real gilt als sehr wahrscheinlich. Foto: Imago

Die Anzeichen auf einen Mega-Transfer von Kylian Mbappe zu Real Madrid haben sich zuletzt deutlich verdichtet. Inzwischen gehen die meisten Medien rund um die Königlichen und Paris Saint-Germain davon aus, dass der Deal über die Bühne gehen wird. Der spanische Hauptstadtklub plant wohl schon die Präsentation des neuen Superstars.

Dies berichtet die Sportzeitung Marca. Demnach plane Real aktuell zweigleisig, um der Veranstaltung den würdigen Rahmen zu verleihen. Der Klub gehe davon aus, dass es die größte Präsentation seit der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo von Manchester United im Jahr 2009 werde. Präferiert sei die Vorstellung von Mbappe am 9. oder 10. September im Sportzentrum von Valdebabas, um eine möglichst große Gruppe von Fans und Medienvertretern unter Beachtung der Corona-Schutzregeln zulassen zu können.

Valdebabas oder Bernabeu?

Alternativ sei auch die Vorstellung im Stadion Santiago Bernabeu möglich, in dem Real Madrid am 11. September gegen Celta Vigo das erste Heimspiel nach umfangreichen Bauarbeiten abhalten wird. Gegen die Vorstellung im Stadion spreche dabei der Anstoßzeitpunkt um 16:15 Uhr, der wegen der in der Folgewoche startenden Gruppenphase der Champions League gewählt wurde. Allerdings, so die Hoffnung, könnten ab dem 4. Spieltag statt wie bisher 40 Prozent sogar 70 Prozent der Zuschauerränge belegt werden. Mbappe wäre so ein würdiger Rahmen sicher und Real Madrid könnte die Rückkehr ins Bernabeu mit einer besonderen Festlichkeit rund um den Transfer verbinden.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
27.08.2021