Absage erhalten

Medien: Real Madrid fragte bei Simons an

Simons soll auch das Interesse von Real Madrid auf sich gezogen haben. Foto: David Ramos/Getty Images
Simons soll auch das Interesse von Real Madrid auf sich gezogen haben. Foto: David Ramos/Getty Images

Xavi Simons hat den großen Durchbruch bei Paris Saint-Germain verpasst, sich dafür nun der PSV Eindhoven angeschlossen. Angeblich war auch Real Madrid am 19-Jährigen interessiert.

Nachdem der Vertrag bei Paris Saint-Germain auslief, entschied sich Xavi Simons für den ablösefreien Wechsel zur PSV Eindhoven. Bei der PSV unterschrieb der talentierte Mittelfeldspieler einen bis 2027 gültigen Vertrag. Dabei soll sich zuvor auch Real Madrid Hoffnungen auf einen Transfer gemacht haben. Dies berichtet die in der Regel gut informierte französische Sportzeitung L'Equipe.

Statt zu Real Madrid: Simons von PSG zur PSV Eindhoven

Demnach fragten die Königlichen ebenfalls bei Simons an. Es habe sich dabei aber nur um erste Gespräche gehandelt, heißt es. Der amtierende Champions-League-Sieger soll jedoch die Idee gehabt haben, den niederländischen U19-Nationalspieler ablösefrei von PSG zu verpflichten und zunächst in der zweiten Mannschaft - der Castilla - zum Einsatz kommen zu lassen. Simons lehnte dies allerdings ab - und entschied sich für die vermeintlich bessere Perspektive in Eindhoven, wo er der Profimannschaft angehört.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.07.2022