Transfergerücht

Medien: Real beschäftigt sich mit Musiala

Jamal Musiala soll das Interesse von Real Madrid auf sich gezogen haben. Foto: Getty Images.
Jamal Musiala soll das Interesse von Real Madrid auf sich gezogen haben. Foto: Getty Images.

Jamal Musiala ist aus der Stammelf FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken. Aufgrund seiner Entwicklung soll sich Real Madrid mit dem 19-Jährigen beschäftigen, ein Transfer wirkt allerdings unrealistisch.

Das berichtet die Mundo Deportivo. Demnach beobachte Real Madrid nach Jude Bellingham auch Jamal Musiala. Der variable Offensivspieler wechselte 2019 aus der Jugend vom FC Chelsea in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern, spielte sich in der Saison 2020/21 bei den Profis fest und war vor der WM-Pause mit 22 Scorerpunkten in 22 Einsätzen eine Schlüsselfigur unter Julian Nagelsmann.

Real chancenlos?

Die Chancen auf einen Transfer sind jedoch als verschwindend gering einzuordnen. Musiala steht in München bis 2026 unter Vertrag und der deutsche Rekordmeister lässt Stammspieler nur in äußerst seltenen Fällen ziehen. Ohnehin fühle sich Musiala laut eines Berichts der Bild-Zeitung wohl beim FC Bayern und plane seine Zukunft bei keinem anderen Verein (fussball.news berichtete). Für einen Spitzenklub wie Real Madrid wäre es fahrlässig, sich nicht mit einem Talent vom Kaliber Musialas zu beschäftigen, doch ein Wechsel in die spanische Landeshauptstadt wirkt lediglich wie ein Gedankenspiel ohne konkreten Hintergrund.

Florian Bajus  
29.11.2022