Stürmer nur Reservist

Medien: Real bot Jovic im Sommer Manchester United an

Jovic ist bei Real seit seiner Ankunft meist nur Reservist.
Jovic ist bei Real seit seiner Ankunft meist nur Reservist. Foto: Imago Images

Stürmer Luka Jovic kam im Sommer 2019 von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid, doch hat dort noch Probleme, zu überzeugen. Bei einem passenden Angebot sollen die Königlichen bereit sein, den einstigen 60-Millionen-Euro-Mann abzugeben. Angeboten haben die Madrilenen den Serben offenbar schon in der vergangenen Transferperiode bei Manchester United.

Ob Luka Jovic der große Durchbruch bei Real Madrid noch gelingt, gilt es anzuzweifeln. Denn aktuellen Medienberichten zufolge ist ein Abgang des 23-jährigen Angreifers für den Januar im Gespräch. Eintracht Frankfurt, die Wolverhampton Wanderers und der AC Mailand wurden als bisherige Interessenten gehandelt. Ein Klub, der wohl kein Interesse an einem Transfer hat, soll Manchester United sein.

Abgang war wohl schon im Sommer Thema

Wie der italienische Transferexperten Fabrizio Romano im Podcat ¡Qué Golazo! verriet, haben die Red Devils es im Sommer ausgeschlagen, Jovic unter Vertrag zu nehmen, nachdem ihn Real angeblich dort anbot. Wie es mit dem Stürmer nun weitergeht, muss abgewartet werden. Im Falle eines Abgangs würde Jovic wohl vorerst nur verliehen werden. Bei einem endgültigen Wechsel sollen sich die Blancos indes jene 60 Millionen Euro erhoffen, die 2019 an Eintracht Frankfurt überwiesen wurden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.12.2020