Nach Gesprächen mit PSG

Medien: Real bei Mbappe plötzlich verunsichert

Mbappes Vertrag bei PSG läuft Ende Juni aus. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images
Mbappes Vertrag bei PSG läuft Ende Juni aus. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Kylian Mbappe hat nach wie vor nicht verkündet, wie es mit ihm nach der Saison weitergehen wird. Real Madrid hofft auf einen Zuschlag, Paris Saint-Germain auf eine Verlängerung. In Kürze wird Klarheit herrschen.

Bereits am kommenden Wochenende könnte Kylian Mbappe laut französischen Medien mitteilen, wo er kommende Saison seine Fußballschuhe schnüren wird. Real Madrid soll der 23 Jahre alte Torjäger seine Zusage gegeben haben. Allerdings berichtet die spanische Sportzeitung Marca nun, dass bei den Königlichen Zweifel aufkommen, ob der Weltmeister von 2018 sein Wort halten wird. Demnach erhielten die Blancos in den vergangenen Tagen einen Anruf, in dem ausgerichtet wurde, Mbappe würde seine Entscheidung weiter überdenken.

Wahl zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid

Nachdem sich der französische Nationalspieler mit Real Madrid geeinigt haben soll, hat demnach noch ein Treffen mit Paris Saint-Germain stattgefunden. Und genau dies soll die Madrilenen verunsichern. PSG lockt Mbappe wohl neben einem finanziellen Mega-Paket damit, künftig auch bei sportlichen Entscheidungen ein gewisses Entscheidungsrecht zu besitzen. Ob ihn dies letztlich von einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrags überzeugen wird? Bei Real Madrid wird indes gehofft, Mbappe wolle sich weiterhin seinen Kindheitstraum von einem Wechsel ins Estadio Santiago Bernabeu erfüllen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.05.2022