Aus beschlossen

Medien: PSG feuert Thomas Tuchel

Tuchel muss in Paris gehen.
Tuchel muss in Paris gehen. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Paukenschlag bei Paris Saint-Germain: Thomas Tuchel soll seinen Cheftrainer-Posten beim französischen Hauptstadt-Klub los sein.

Wie die Bild und L'Equipe berichten, entlässt Paris Saint-Germain seinen Cheftrainer Thomas Tuchel. PSG siegte zwar am Mittwochabend mit 4:0 gegen Racing Straßburg, liegt in der Tabelle der Ligue 1 mit 35 Punkten aber einen Zähler hinter dem Olympique Lyon und OSC Lille.

Der 47-Jährige kam im Sommer 2018 als Coach zu PSG, gewann mit den Franzosen zwei Mal die Meisterschaft und ein Mal den Pokal. Mit den Parisern zog der Ex-BVB-Coach in der Vorsaison ins Champions-League-Finale ein, scheiterte dort jedoch am FC Bayern.

Tuchel beklagte zuletzt noch mangelnde Wertschätzung

Seit seiner Ankunft in Paris hatte es immer wieder Spannungen mit der Führung gegeben. Nicht zuletzt betonte Tuchel noch im Interview mit Sport1 die fehlende Wertschätzung für die Leistung seiner Mannschaft: "Und wir hatten nie so das Gefühl, dass wir die Leute jetzt auch mal überzeugt haben und sie unsere Leistung anerkennen. Es macht einen auch manchmal ein bisschen traurig oder sauer."

Sein Vertrag wäre ohnehin zum Saisonende ausgelaufen. "Widerstände machen dich stärker, denn du lernst damit umzugehen und Biss zu zeigen. Wenn dich alle immer nur gut finden, dann wirst du auch nicht besser", sagte Tuchel kürzlich noch. Nun, zweieinhalb Jahre nach seiner Ankunft, ist das Kapitel Paris Saint-Germain für ihn beendet.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
24.12.2020