Bis Sommer ausgeliehen

Medien: Pongracic-Verbleib beim BVB so gut wie ausgeschlossen

Marin Pongracic (r.) ist bis Sommer an den BVB ausgeliehen. Foto: Getty Images.
Marin Pongracic (r.) ist bis Sommer an den BVB ausgeliehen. Foto: Getty Images.

Marin Pongracic wechselte auf Leihbasis vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund. Nach dieser Saison dürfte der Österreicher wieder in die Autostadt zurückkehren.

Das berichten die Ruhr Nachrichten. Der Regionalzeitung zufolge ist der Abschied von Pongracic so gut wie besiegelt. Der Innenverteidiger wechselte zwar samt Kaufoption vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund, jedoch wuchs er unter Marco Rose, den er aus gemeinsamen Tagen bei RB Salzburg kennt, nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Wettbewerbsübergreifend stehen 18 Einsätze über 886 Minuten zu Buche.

Neue Chance wegen Abwehrsorgen 

Aufgrund der Verletzungssorgen in der Dortmunder Abwehr - aktuell fallen Dan-Axel Zagadou, Manuel Akanji, Thomas Meunier und Mateu Morey aus - erhält Pongracic derzeit noch einmal die Gelegenheit, sein fußballerisches Können unter Beweis zu stellen. Nach dem Remis gegen den FC Augsburg (1:1), bei dem er über 90 Minuten durchgespielt hat, erhielt er ein Lob von Marco Rose: "Marin hat sich reingearbeitet in dieses Spiel. Er hat hinten wichtige Situationen geklärt, hat Bälle gewonnen. Am Anfang hat er etwas nervös gewirkt, hinten raus hat er sich stabilisiert." Auf Dauer reicht es anscheinend aber nicht für den BVB.

Florian Bajus  
01.03.2022