Wolfsburger Leihgabe

Medien: Pongracic arbeitet beim BVB mit Mentaltrainer

Pongracic arbeitet beim BVB an sich. Foto: Getty Images
Pongracic arbeitet beim BVB an sich. Foto: Getty Images

Marin Pongracic gilt als Profi, der selten ein Fettnäpfchen auslässt. Für manche Medien gereicht der Innenverteidiger sogar zur Skandalnudel. Der aktuell vom VfL Wolfsburg an Borussia Dortmund ausgeliehene Abwehrmann hat erst kürzlich mit einigen Enthüllungen in einem Podcast Staub aufgewirbelt.

Der kroatische Nationalspieler sprach darin etwa freimütig über Ablösen und Gehälter, aber auch von Ausfallzeiten und sportlichen Schwächen seiner Kollegen. Beim BVB war es dem Vernehmen nach mit einer Entschuldigung getan, der VfL Wolfsburg behielt sich weitere Schritte vor, von denen bis dato aber nichts weiter bekannt ist. Am Samstag folgt das Wiedersehen, wobei Pongracic beim BVB auf der Bank sitzen dürfte. Zuletzt hat er nur geringe Spielanteile erhalten, auch am Abend in der Champions League ist er wohl nicht die erste Wahl, wenn es gilt, den gesperrten Mats Hummels zu ersetzen.

Pünktlichkeit galt als riesiges Problem

Dennoch setzen sie in Dortmund auch auf die unbestrittenen Qualitäten von Pongracic, die Chefcoach Marco Rose aus gemeinsamen Tagen bei RB Salzburg kennt. Wie Sport Bild berichtet, arbeitet der 24-Jährige bei den Schwarzgelben mit einem Mentaltrainer zusammen, der wohl für mehr Professionalität beim gebürtigen Landshuter sorgen soll. War in der Vergangenheit etwa Pünktlichkeit ein riesiges Problem für Pongracic, habe er sich diesbezüglich beim BVB bisher nichts zu schulden kommen lassen.

Auf dem Platz bisher lammfromm

Auch in den Spielen zeigt sich der potenzielle kroatische WM-Teilnehmer im Dress der Dortmunder bisher disziplinierter als zuvor: In zwölf Partien leistete er sich nur eine Gelbe Karte. In Wolfsburg war Pongracic schon beim zweiten Einsatz im Februar 2020 mit einer Tätlichkeit vom Platz geflogen. In 21 Bundesliga-Spielen für die Niedersachsen sammelte er zudem vier Gelbe Karten, einmal sah Pongracic Gelb-Rot. Dem Magazin zufolge herrschte bei den Wölfen im Sommer große Freude, als Borussia Dortmund aus heiterem Himmel wegen einer Leihe anfragte. Zumal, wie der Spieler so freimütig bekanntgab, der BVB das volle Gehalt zahlt und Wolfsburg im Rahmen einer Kaufoption die gleiche Ablöse zahlen würde, die Salzburg einst für den vermeintlichen 'Skandal-Profi' kassierte.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
24.11.2021