Zidane dafür nach Paris?

Engländer berichten: Pochettino will ManUnited übernehmen!

Pochettino wird mit dem Trainerjob bei Manchester United in Verbindung gebracht.
Pochettino wird mit dem Trainerjob bei Manchester United in Verbindung gebracht. Foto: Justin Setterfield/Getty Images

Seit Sonntag steht fest, dass Manchester United die Zukunft auf der Trainerposition ohne Ole Gunnar Solskjaer plant. Der Norweger wurde nach unzufriedenstellenden Resultaten entlassen. Wer langfristig auf den 48-Jährigen folgt, ist offen. Mit Mauricio Pochettino rückt nun der aktuelle Cheftrainer von Paris Saint-Germain in den Fokus.

Am Dienstag (18.45 Uhr) tritt Manchester United in der Champions League beim FC Villarreal an. Bei der Begegnung im Estadio de la Ceramica wird Michael Carrick auf der Trainerbank der 'Red Devils' sitzen und die Engländer interimsweise als Chefcoach führen. Es ist zudem davon auszugehen, dass der 40-jährige Ex-Mittelfeldmann auch die Folgepartien leitet. Eine schnelle und langfristige Lösung scheint der Rekordmeister von der Insel nämlich noch nicht parat zu haben. Dies könnte sich jedoch zum Saisonende ändern.

Denn wie die britische Tageszeitung Times berichtet, will Mauricio Pochettino unbedingt das Traineramt bei Manchester United übernehmen. Der Übungsleiter, der seit Januar bei Paris Saint-Germain tätig ist, hat demnach Freunden gesagt, dass er daran interessiert wäre, am Ende der Saison im Old Trafford den Job anzutreten.

Verlässt Pochettino PSG vorzeitig? Darum könnte es passieren

Abwegig scheint dies nicht. Aus gleich mehreren Gründen: Zwar besitzt der 49-jährige Argentinier bei PSG noch einen Vertrag bis 2023, dennoch wird immer wieder über seine Zukunft bei den Franzosen spekuliert. Ein vorzeitiger Abschied ist damit nicht auszuschließen, zumal er in der Vergangenheit schon mehrmals mit Manchester United in Verbindung gebracht wurde.

Und zudem soll Zinedine Zidane den 'Red Devils' laut dem spanischen Sender Cope bereits eine Absage erteilt haben. Der 49 Jahre alte Franzose würde unterdessen bei PSG als geeigneter Coach angesehen werden. Die Verantwortlichen in Paris seien überzeugt, dass Zidane der einzige Trainer wäre, der Kylian Mbappe davon überzeugen könnte, doch noch über 2022 hinaus zu verlängern. Pochettino könnte dies vermutlich nicht - und auch deshalb womöglich zur Saison 2022/23 im Old Trafford landen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
22.11.2021