Franzosen vermelden

Knall bei PSG: Pochettino soll entlassen werden!

Pochettino übernahm im Januar 2021 bei Paris Saint-Germain. Foto: GUILLAUME SOUVANT/AFP via Getty Images
Pochettino übernahm im Januar 2021 bei Paris Saint-Germain. Foto: GUILLAUME SOUVANT/AFP via Getty Images

Mauricio Pochettino wird bei Paris Saint-Germain offenbar nicht länger Cheftrainer sein. Der Argentinier soll seitens der Vereinsführung vor einer Entlassung stehen.

Am Samstag machte Mauricio Pochettino den Titel in der Ligue 1 mit Paris Saint-Germain vorzeitig klar. Weil dies aber den PSG-Verantwortlichen nicht genug sein soll, muss Pochettino laut Angaben der französischen Zeitung Le Parisien angeblich seinen Hut nehmen. Im nationalen Pokal ging der 50-Jährige mit seiner Mannschaft leer aus, in der Champions League scheiterte man im Achtelfinale an Real Madrid. Demnach haben die Bosse der Pariser daher entschieden, mit dem Argentinier nicht in die neue Saison zu gehen. Und noch mehr: Daneben soll sich Tottenham Hotspurs Chefcoach Antonio Conte bereits selbst angeboten haben, die Nachfolge Pochettinos anzutreten.

Folgt Zidane bei PSG auf Pochettino?

Gemäß Le Parisien bleibt Zinedine Zidane jedoch die präferierte Wahl von PSG für die Neubesetzung des Trainerstuhl. Der Franzose wird seit geraumer Zeit mit PSG in Verbindung gebracht. Seit vergangenen Sommer ist der 49-Jährige zumindest ohne Stelle im Trainerbusiness, verließ er zuvor freiwillig Real Madrid. Doch war rund um Zidane immer wieder zu vernehmen, dass der einstige Weltklasse-Profi am liebsten Nationalcoach Frankreichs werden würde. Dort ist Didier Deschamps noch im Amt und besitzt einen Kontrakt bis Jahresende.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
24.04.2022