Unruhe in Mainz

Medien: Ohne Szalai - Mannschaftsrat musste bei Schröder zum Rapport

Rouven Schröder steht beim FSV Mainz 05 unter Druck.
Rouven Schröder steht beim FSV Mainz 05 unter Druck. Foto: Getty Images

Die Causa Adam Szalai beschäftigt das sonst eher ruhige Umfeld des FSV Mainz 05. Sportvorstand Rouven Schröder soll bereits mit dem Mannschaftsrat gesprochen haben. Wie es weitergeht, zeigt sich um 13 Uhr.

Wie Bild berichtet, hat Rouvan Schröder am Donnerstagmorgen den Mannschaftsrat des FSV Mainz 05 zum Rapport gebeten. Adam Szalai, der eigenltich dazu gehört, war nicht dabei. Kapitän Danny Latza, Robin Zentner, Jeremiah St. Juste, Moussa Niakhate, Daniel Brosinski und Leandro Barreiro waren dem Bericht nach beim Sportvorstand.

Die Causa Szalai beschäftigt den Klub

Wie gehte es nach der Suspendierung von Szalai weiter bei den Rheinhessen? Alle Szenarien sind offen. Begnadigt die Klubführung den Ungarn und entschuldigt sich bei der Mannschaft für die Suspendierung? Oder kommt es gar zu Rücktritten und anderen Lösungen? Um 13 Uhr äußern sich Schröder und Trainer Achim Beierlorzer zur Situation.

Christopher Michel  
24.09.2020