Favorit Real Madrid?

Medien: Nur sechs Klubs kommen für Haaland in Betracht!

Bis 2022 soll Haaland mindestens für den BVB jubeln. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Bis 2022 soll Haaland mindestens für den BVB jubeln. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Auch ohne einen Treffer von Erling Haaland hat sich Borussia Dortmund am Dienstagabend für das DFB-Pokal-Halbfinale qualifiziert. Der Norweger darf so weiter von einem ersten Titel mit dem BVB träumen. Allzu viele Chancen werden es wohl nicht sein, ehe er den vielzitierten nächsten Schritt macht.

Schließlich ist der 20-Jährige für seine konsequente Karriereplanung bekannt, die seine Berater Mino Raiola und Vater Alf-Inge Haaland vorantreiben. Raiola ließ kürzlich damit aufhorchen, dass aus seiner Sicht "höchstens zehn Vereine in Europa" in der Lage seien, sich einen Haaland-Transfer leisten zu können. Sportdirektor Michael Zorc kommt nach eigener Aussage "nicht Mal auf zehn". Und tatsächlich umfasst der Anwärterkreis laut eines Berichts von Sport Bild auch nur sechs Klubs.

Real, Barca, Juventus und drei Premier-League-Klubs

Demnach kommen für einen Wechsel, voraussichtlich im Sommer 2022, nur Real Madrid, der FC Barcelona, Juventus, der FC Liverpool Manchester City und Manchester United in Betracht. Zuletzt kolportierte Chancen des FC Chelsea seien zu vernachlässigen, so das Magazin, ein Wechsel innerhalb der Bundesliga zum FC Bayern ebenfalls nicht vorgesehen. Am ehesten ziehe es Haaland wohl zu Real, sei seinem Umfeld zu entnehmen. Ob sich die Königlichen die laut des Magazins auf circa 100 Millionen Euro bezifferte Ausstiegsklausel im Jahr 2022 leisten können, sei dahingestellt.

"Eine erfolgversprechende Symbiose"

Beim BVB sind sie jedenfalls sehr zuversichtlich, dass Haaland den Klub erst dann verlassen wird. "Borussia Dortmund ist weiter der richtige Klub für ihn, sein Weg ist hier noch nicht zu Ende", lässt sich der designierte Zorc-Nachfolger Sebastian Kehl zitieren. "Erling und der BVB, das ist eine erfolgversprechende Symbiose." Im Pokal braucht es nur noch zwei Siege und diese Symbiose bringt auch den ersten Titel ein. Dass sich Haaland dann schon verabschiedet, daran glaubt in Dortmund niemand so recht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
03.03.2021

Feed