Youngster

Medien: Bayern will Musialas Forderungen nicht nachkommen

Musiala hat beim FC Bayern noch bis 2022 Vertrag.
Musiala hat beim FC Bayern noch bis 2022 Vertrag. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Shootingstar Jamal Musiala soll vom FC Bayern mit einem neuen Vertrag ausgestattet werden. Das Offensivtalent stellt offenbar aber Forderungen, die für die Münchner nicht zu stemmen sind.

Beim FC Bayern besitzt Jamal Musiala noch einen "Fördervertrag", der erst zum Profivertrag umgewandelt werden soll, wenn der gebürtige Stuttgarter am 26. Februar seinen 18. Geburtstag feiert. Das aktuelle Arbeitspapier läuft zudem nur noch bis 2022. Geht es nach Goal und Spox gestalten sich die Verhandlungen um einen neuen Kontrakt aber kompliziert. Die Musiala-Seite fordere demnach ein stolzes Jahresgehalt von 5,8 Millionen Euro. Eine Summe, die der FC Bayern nicht gewillt ist, zu zahlen.

 

Interessenten vorhanden

Weshalb die Vermittler des englischen U21-Nationalspielers so hoch pokern? Offenbar hat der 17-Jährige mit dem FC Liverpool, Manchester City und Manchester United interessierte Klubs in der Hinterhand. Dennoch ist damit zu rechnen, dass der Youngster beim deutschen Rekordmeister verlängern wird.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
19.01.2021