Leipzig-Abschied?

Medien: Mukiele mit PSG bereits mündlich einig

Mukiele steht vor dem Wechsel zu PSG. Foto: Getty Images
Mukiele steht vor dem Wechsel zu PSG. Foto: Getty Images

RB Leipzig hat sich auf dem Transfermarkt bislang eher zurückgehalten. Xaver Schlager ist vom VfL Wolfsburg gekommen, außerdem mit Janis Blaswich ein neuer Ersatzkeeper. Im Fokus stehen derzeit eher potenzielle Abschiede vom DFB-Pokalsieger. Neben Konrad Laimer, an dem der FC Bayern baggert, geht es vor allem um Nordi Mukiele.

Der Abwehr-Allrounder steht intensiv mit Paris Saint-Germain in Verbindung. Wie der TV-Sender Sky berichtet, sind sich der Franzose und der Nobelklub sogar schon mündlich einig. Der 24-Jährige soll demnach bei PSG einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Zwischen RB und dem Meister der Ligue 1 besteht allerdings noch keine Einigung. Die Verhandlungen sind laut des Berichts derzeit im Gange. Dem DFB-Pokalsieger sind angesichts des auslaufenden Vertrags von Mukiele gewissermaßen die Hände gebunden.

Exakt 100 Bundesligaspiele

Einen ablösefreien Abschied des Nationalspielers würde sich Leipzig wohl, anders als bei Laimer, eher nicht leisten wollen. Mukiele kommt seit 2018 auf exakt 100 Bundesligaspiele, 45 Mal war er in den diversen Pokalwettbewerben für RB aktiv. Unter Domenico Tedesco war er in der vergangenen Saison nicht immer erste Wahl. Zum Beispiel saß Mukiele im Europa-League-Halbfinale gegen die Rangers 179 von 180 Minuten auf der Bank und kam auch im DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg erst nach einem Platzverweis von Marcel Halstenberg ins Spiel. Dem Vernehmen nach soll die Ablösesumme im Falle einer Einigung zwischen  13 und 16 Millionen Euro betragen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.07.2022