Interesse vorhanden

Medien: Milan und PSG an Gladbach-Star Bensebaini dran

Bensebaini soll bei Europas Top-Klubs auf dem Zettel stehen. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images
Bensebaini soll bei Europas Top-Klubs auf dem Zettel stehen. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images

Borussia Mönchengladbach droht der Abgang von Ramy Bensebaini. Am Linksverteidiger sollen mit der AC Mailand und Paris Saint-Germain gleich zwei namhafte Top-Klubs interessiert sein.

Bei Borussia Mönchengladbach besitzt Ramy Bensebaini nur noch einen bis Ende Juni 2023 gültigen Vertrag. Sollte sich der Algier gegen eine Verlängerung bei den Fohlen entscheiden, böte sich für den Klub im aktuellen Transferfenster wohl die letzte Möglichkeit, um eine hohe Ablöse für den 27-Jährigen zu erzielen. Zwei potenzielle Abnehmer scheint es nun zu geben.

Milan und PSG beschäftigen sich mit Bensebaini

Wie die Bild-Zeitung vermeldet, befassen sich die AC Mailand und Paris Saint-Germain mit einer Verpflichtung von Bensebaini. In der Vergangenheit wurde der Defensivspieler auch immer wieder mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Diese Spur scheint aber mittlerweile abgekühlt zu sein. "Fakt ist: Es gibt kein konkretes Angebot von Borussia Dortmund", stellte Gladbachs Sportchef Roland Virkus noch vor einigen Wochen klar.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
28.07.2022