Gerüchte um Abgang

Medien: Messi hat mit noch keinem Verein gesprochen

Barca-Fans hoffen nach wie vor auf einen Verbleib von Messi.
Barca-Fans hoffen nach wie vor auf einen Verbleib von Messi. Foto: David Ramos/Getty Images

Im Sommer wollte Lionel Messi den FC Barcelona dringend verlassen, bis mindestens zum Ende der laufenden Saison ist er ein Spieler der Blaugrana. Das Arbeitspapier des Argentiniers läuft bei Barca nämlich im Sommer 2021 aus und noch ist unklar, wie es weitergeht.

Ob Lionel Messi nach dem 30. Juni 2021 noch ein Spieler des FC Barcelona ist, bleibt spekulativ. Der 32-jährige Ausnahmekönner wollte die Katalanen in der vergangenen Transferperiode bekanntlich auf Biegen und Brechen verlassen, bekam aber die Freigabe verwehrt. Nun wird der sechsfache Weltfußballer weiter mit einem Abgang in Verbindung gebracht. Der französische Top-Klub Paris Saint-Germain soll Interesse bekunden, auch Manchester City um Ex-Coach Pep Guardiola wird immer wieder genannt.

 

Messi-Senior dementierte zuletzt PSG-Verhandlungen

Nach Angaben der katalanischen Sportzeitung Mundo Deportivo hat Messi respektive sein Vater und Berater Jorge aber mit noch keinem anderen Verein gesprochen. Laut FIFA-Regularien wäre der Offensivstar ab dem 1. Januar 2021 berechtigt dazu, einen Vorvertrag mit einem neuen Verein zu unterzeichnen. Dass es bereits Verhandlungen mit Paris Saint-Germain gegeben hat, dementierte letztens der Vater des Barca-Profis. Der aktuelle Stand ist dem Vernehmen nach unverändert: Messi will den Ausgang der Präsidentschaftswahl bei seinem Klub Ende Januar abwarten und davon seine weitere Zukunft abhängig machen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
19.12.2020